NaturFreunde Lorsch e.V.

- Berg frei -

Projekt Vereinsbus 2017:

Der alte Bus hat ausgedient - 23 Jahre sind genug, jetzt zählt für uns jeder Euro.

Sommer 2015 - es ist warm in Deutschland. Die Sonne scheint lange vom Himmel. Jeden Freitag sammeln sich gegen Abend Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor dem Lorscher Waldschwimmbad. Seltsam oder? Das Schwimmbad schliesst doch bald!

Doch kurz darauf rollt ein alter FORD-TRANSIT Bus heran. Ganz in weiß. Er trägt den Namen "Emil". 

Hinter sich zieht er einen Bootsanhänger. Der Anhänger ist voll beladen mit vielen bunten Kajaks. Was ist da los? Bald herrscht emsiges Treiben um das Gespann herum. Die Menschen laden die Boote ab und tragen sie in das Schwimmbad. Jetzt wird es klar: Die Kajakgruppe der NaturFreunde Lorsch versammelt sich zu ihrem wöchentlchen Trainingsabend.

Ganz vorneweg die Kinder und Jugendlichen. Sie können es kaum erwarten endlich auf das Wasser zu kommen. Daraufhin fiebern sie schon die ganze Woche über. Kurz darauf wird es bunt auf dem Wasser. Die Trainingsgruppen formieren sich. Hier die Kinder und Jugendlichen, dort die Erwachsenen. Hier lernen sie alle sich sicher auf dem Wasser zu bewegen. Sie üben das Kentern und Aussteigen unter Wasser genau so wie die vielen nützlichen Paddelschläge. Vielleicht auch bald die Eskimorolle.

Viele Hände und Räder müssen ineinandergreifen, damit am Ende das Werk vollendet wird.

Doch 2016 muss sich etwas ändern. "Emil" ist zu alt geworden. Es wird immer schwieriger Ersatzteile für das Fahrzeug zu bekommen. Und wenn es doch  gelingt sind sie sehr teuer. Nach 23 Jahren - "Emil" ist Baujahr 1994 - geht seine Zeit wohl zu Ende.

"Wir müssen daher dringend unseren Bus durch ein Neufahrzeug ersetzen!" sagt Vorsitzender Rainer Koob und weiter: "Am 30.11.2015 hat der neue Vorstand daher beschlossen alle Möglichkeiten zu nutzen um dieses Ziel im Jahr 2017 zu erreichen.

Vereinsbus "Emil" ist stolze 22 Jahre alt. Der Unterhalt ist viel zu aufwändig geworden.

Damit das neue Fahrzeug auch bezahlt werden kann gilt es fünf Ziele zu erreichen:

1. Einsatz aller vorhandenen Eigenmittel

2. Einholung eines attraktiven Angebots eines Autohauses

3. Einholung öffentlicher Förderung

4. Eröffnung eines Sonderkontots für zweckgebundene Spenden der Mitglieder und der Sponsoren

5. Begeisterung und Überzeugung von Sponsoren aus der freien Wirtschaft

Mit Stand 23. Februar 2016 können wir folgende erste Bilanz ziehen:

1. Ziel ist erreicht

2. Ziel ist erreicht

3. Ziel ist erst teilweise erreicht

4. Ziel ist erreicht

5. läuft an, Ziel ist in Bearbeitung

                                                                                                                                                          Quelle:http://www.renault.de/renault-modellpalette

Spenden werden erbeten auf:


NaturFreunde Lorsch e. V.

Sonderkonto "Vereinsbus"

Sparkasse Bensheim

IBAN DE06 5095 0068 0002 1329 67

oder

NaturFreunde Lorsch e.V.

Vereinskonto

Volksbank Darmstadt-Südhessen e. G.

IBAN DE61 5089 0000 0053 5076 03

  Eingetragen: Amtsgericht Darmstadt VR 20510

Wir stellen Ihnen für Ihre Spende unverzüglich Ihre Spendenquittung aus!

Sie sind unser persönlicher Gast zur öffentlichen Busübergabe /Bustaufe an attraktiver Stelle hier in Lorsch.

Ihr Engagement dokumentieren wir darüber hinaus auf Wunsch auf unserer Seite "Sponsoren und Förderer 2017".

Ab einer Spendensumme von 250,- Euro.

Ab einer Spendensumme von 1.000 Euro sogar im dafür vorgesehenen Premiumbereich.


Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!